Hier finden Sie die am Häufigsten gestellten Fragen (FAQ) sowie Videoanleitungen und Gebrauchsanweisungen
de
Folgen

Wie stelle ich den Strom ein?

Die Verwendung des Gleichstroms bedingt den Elektrolyseffekt. Aus diesem Grund muss die Stromstärke so ausgewählt werden, dass keine Hautreizungen oder Verbrennungen entstehen. Beginnen Sie stets mit der kleinsten Einstellung.

Es wird geraten, die erste Behandlung auf Stufe 1 durchzuführen. Bei Folgebehandlungen sollten Sie das Gerät auf den kleinsten Wert ein, bei dem Strom und ein Wärmegefühl wahrgenommen werden.  Während der Behandlung nimmt für gewöhnlich das Wärmegefühl zu, verringern Sie dann die Stärke, so dass die Behandlung so angenehm wie möglich ist.

Die Empfindlichkeit von Haut und Gewebe ist, je nach Person, unterschiedlich, also wird für die ersten Behandlungen empfohlen, nach ca zwei Minuten den Grad der Hautrötung zu prüfen. Schalten Sie dazu das Gerät ab und heben die Elektroden an. Als akzeptabel gilt die Rötung, wenn sie kaum sichtbar ist. Ist sie gut sichtbar, muss der Strom verringert werden. Auch nach der Behandlung ist eine Rötung normal, diese klingt nach einer Weile ab.

Gesicht und Leistengegend (Bikinizone) sind besonders empfindlich. Stellen Sie also hier den Strom nicht zu stark ein, dass die Reaktion der Haut abgeschätzt werden kann. In den meisten Fällen reicht Stufe 1.

Die Behandlung soll nicht unangenehm sein, die Wahrnehmung von Strom und Wärme muss kaum wahrnehmbar sein.

Wenn auch die niedrigste Stromzufuhr zu beträchtlicher Hautrötung führt, unterbrechen Sie die Behandlung und hole Sie die Meinung von qualifiziertem Personal ein. Eine leichte Hautrötung ist normal.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk