Online Hilfe-Center
Hier finden Sie die am Häufigsten gestellten Fragen (FAQ) sowie Videoanleitungen und Gebrauchsanweisungen
de
Folgen

Gibt es ungeeignete sportliche Aktivitäten, wenn man einen hohen Blutdruck hat?

Bei normalem hohen Blutdruck, sind die kleinen Endverzweigungen der Arterien (Arteriolen) eingeschränkt und dadurch ist der Kreislaufwiderstand erhöht. Die Muskelerweiterung verursacht eine Verbreiterung der Arteriolen, weil arbeitende Muskeln mehr sauerstoffreiches Blut benötigen. Ein regelmäßiges Ausdauertraining von mindestens 30-minütiger Dauer wirkt sich positiv auf den hohen Blutdruck aus, wie z.B.: schnelles Laufen, Laufen im Gebirge, Joggen, Langlaufski fahren, Schwimmen (ohne Zeitdruck und nur in nicht zu kaltem bzw. zu warmem Wasser) und Tanzen.

Die großen Muskelgruppen ziehen sich rhythmisch zusammen bei diesen Aktivitäten. Die Pulsrate wird schneller und der Blutdruck erhöht sich, jedoch nicht zu ruckartig. Jedoch sind sportliche Aktivitäten, die die Muskeln ohne regelmäßige Bewegung anstrengen, ungeeignet. Diese Sportart (z.B. Gewichte heben) verursacht eine plötzliche, ruckartige Zunahme des Blutdrucks?
Bei normalem hohen Blutdruck, sind die kleinen Endverzweigungen der Arterien (Arteriolen) eingeschränkt und dadurch ist der Kreislaufwiderstand erhöht. Die Muskelerweiterung verursacht eine Verbreiterung der Arteriolen, weil arbeitende Muskeln mehr sauerstoffreiches Blut benötigen. Ein regelmäßiges Ausdauertraining von mindestens 30-minütiger Dauer wirkt sich positiv auf den hohen Blutdruck aus, wie z.B.: schnelles Laufen, Laufen im Gebirge, Joggen, Langlaufski fahren, Schwimmen (ohne Zeitdruck und nur in nicht zu kaltem bzw. zu warmem Wasser) und Tanzen.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk